Verkehrsbüro für A / CH / D

Verlässliche Informationen auf Deutsch für Reisende, die Reisebranche und die Medien

Restaurant-Klassiker & Mehr

Besucher der Musikstadt am Mississippi wissen: An heißer Küche und kühlen Drinks mangelt es wahrlich nicht. Doch bevor es lecker wird, kommt die Qual der Wahl. Und es gibt so viel, allein schon mehr als 100 Barbecue-Läden ... Eine Liste des Verkehrsbüros schafft den kulinarischen Überblick. Unser Video zeigt hippe Lokale, und wir listen einige Klassiker auf, auch wenn es so viele mehr verdient hätten.


Charlie Vergos' Rendezvous

52 South Second Street. Immer der Nase nach geht es durch den Hinterhof-Eingang ein Treppe runter zu einem Klassiker der Südstaatenküche. Die Tore dieser legendären BBQ-Schmiede öffnete Charlie "Mr. Downtown" Vergos  im Jahre 1948. Man könnte hier auch kleinere Portionen bestellen. Oder man zieht mal richtig die Hose hoch und nimmt die "full rack" Ribs flankiert von Böhnchen und Krautsalat. Karte

Bryant's Breakfast

3965 Summer Avenue. Seit Jahren hängt in diesem Frühstücksrestaurant ein Schild, das mit Stolz geschwollener Brust behauptet: "We may not be world famous, but in Memphis, we are King." Nicht weltberühmt, doch König in Memphis. Auf die großartigen Biscuits gehört auf jeden Fall ein Krönchen. Frühstücks-Karte   Mittags-Karte

Earnestine and Hazel's

531 S. Main Street. Wer es gemütlich rumpelig mag, ist in diesem Juke Joint richtig. Auch wenn es heute im einstigen Bordell recht gesittet zugeht, könnte man in diesem Restaurant mit Bar hier doch eine Sünde begehen, und zwar NICHT in den Soul Burger zu beißen. Karte

Gus's Fried Chicken

310 South Front Street. Sollte es tatsächlich mal geschehen, dass einem das göttliche Memphis-Barbecue über ist, dann gibt es hier eine weitere Südstaaten-Spezialität in Perfektion: das frittierte Hühnchen. Seine Vollkommenheit erreicht das Huhn auf einem Teller zusammen mit Böhnchen, Krautsalat und einem Scheibchen Weißbrot.

The Second Line

2144 Monroe Ave. Keine Zeit, um für leckere Cajun-Küche ganz den Mississippi runter zu fahren? Dann serviert Besitzer Kelly English Leckeres aus seiner Heimat New Orleans. Was darf es sein? Ein Po' Boy mit Barbecue-Shrimps? Oder mit frittierten Austern? Nein? Egal, auf der Karte stehen noch sieben weitere. Karte

Belly Acres

2102 Trimble Place. Ein Burger-Restaurant mit kunterbuntem Interieur und Produkten frisch von der Farm. Serviert werden auch vegetarische Burger, Hühnchen, Meeresfrüchte, Salate und Sandwiches.

Kooky Canuck Cordova

1250 North Germantown Parkway. Das Restaurant, das seit vielen Jahren gegenüber dem Peabody Hotel heißes Essen und kaltes Bier serviert, hat jetzt auch eine Filiale in der Parkway Place Strip Mall. Karte

Memphis Made Taproom

768 South Cooper Street. Im dritten Schankraum der in Memphis beheimateten Brauerei "Memphis Made" zischt man ein kühles Blondes in gemütlicher Atmosphäre.

Muddy's Grind House

585 Cooper Street. Ein gemütliches Café, das neben Latte, Cappuccino und Espresso auch viele Leckereien aus dem Ofen bietet. Die Muffins, Biscuits und Scones ehren eine schöne Südstaaten-Tradition: Jedes Stück Backwerk ein kleines Kunstwerk!