Mud Island

Auf Mud Island, einer der Stadt vorgelagerten Insel, widmet sich das Mississippi River Museum dem „Vater aller Flüsse”.

In siebzehn Galerien erfährt man im Mud Island River Park alles über die Geschichte des Flusses und dessen Bedeutung für das Leben am mächtigsten aller Flüsse. Es wird das Leben der Ureinwohner und der ersten europäischen Einwanderer erzählt, die sich am unteren Flußtal ansiedelten. Man erfährt Geschichten über Tom Sawyer und Huck Finn. Ein Raddampfer in Lebensgröße versetzt den Besucher zurück in die „gute alte Zeit”. Auch ein Kriegsschiff der Unions-Marine kann besichtigt werden.

Über Mud Island und das Gelände des Museums führt eine Monorail-Schwebebahn, die einen schönen Ausblick über die Insel bietet.

Der Unterlauf des Mississippi wurde mit seinen vielen Verästelungen in Beton nachgebildet. Wer nasse Füße nicht scheut, watet 800 Meter bis hinunter zum Golf von Mexiko.